adorum Big Picture 2012-III: Handelsblatt.com wächst weiter und bleibt an der Spitze

 In Presse

Berlin, 10. Januar 2013 – Handelsblatt.com bleibt die Nummer 1 der leistungsstärksten Finanzseiten im deutschsprachigen Internet. Zu diesem Ergebnis kommt die „Big Picture“-Analyse für Online-Reichweiten der Berliner Agentur adorum. Mit 81,25 von 100 möglichen Punkten im Scoring-Vergleich, bei dem verschiedene Reichweiten und Leistungswerte zu einer Kennzahl zusammengefasst werden, verteidigt Handelsblatt.com seine Spitzenposition. Dicht dahinter folgt Finanzen.net mit 80,56 Zählern. Platz drei belegt wiederholt FTD.de; die Seite ist wegen Geschäftsaufgabe allerdings letzten Mal im Big Picture vertreten.

Handelsblatt.com profitiert weiterhin von einem konstanten Wachstum der Nutzerzahl; durchschnittlich 2,26 Millionen Menschen besuchen das Portal monatlich im dritten Quartal 2012. Eine Zunahme der Wachstumsdynamik ist gleichermaßen bei den Visits und Page Impressions zu erkennen. Mittlerweile belegt Handelsblatt.com in beiden Disziplinen den zweiten Platz hinter Finanzen.net. Durch die Einstellung der Financial Times Deutschland nebst Online-Angebot ist FTD.de zum letzten Mal im Big Picture vertreten, da für das vierte Quartal 2012 keine vollständige Ausweisung möglich ist.

Die Unterscheidung von absoluten Reichweiten und den Daten zur Nutzungsintensität ergibt ein sehr differenziertes Bild. Bei einer detaillierten Betrachtung der Seitenabrufe pro Nutzer oder pro Besuch ist auffällig, dass nachrichtenintensive Angebote momentan eher die hinteren Ränge belegen. Hinsichtlich dieser Daten zur Nutzungsintensität sind es Portale wie Ariva.de, finanztreff.de oder boerse-stuttgart.de, die das Feld der Finanzseiten anführen.

Recommended Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search