Lützowufer 26 | 10787 Berlin
+49 30 856215600

adorum Big Picture 2010-I: finanzen.net trotzt AGOF-Umstellungen und schafft den Hattrick

Berlin, 27. Juli 2010 – finanzen.net geht zum dritten Mal in Folge als Sieger in der von der Berliner Agentur adorum initiierten Reichweitenanalyse „Big Picture“ hervor. In der quartalsweise erstellten Studie unterzieht adorum die wichtigsten Internetseiten für Finanzinformationen einer quantitativen Gesamtbetrachtung. finanzen.net erreicht mit einem Rekordwert von knapp 78 von maximal 100 möglichen Punkten die Spitzenplatzierung, dicht gefolgt von OnVista mit beinahe 76 Punkten. Auf Platz drei folgt erstmals ARIVA.DE mit nahezu 70 Punkten.

Das sechste adorum Big Picture bleibt in seiner Auswertung von den Veränderungen im AGOF- Erhebungsverfahren nicht unberührt. Die AGOF hat sich mit den internet facts 2010-I für eine Veränderung ihres Berechnungsmodells entschieden, wodurch sich erhebliche Veränderungen in der Grundgesamtheit aller Internetznutzer, ihres Nutzungsverhaltens und der Unique-User-Zahlen ergeben. Um die Vergleichbarkeit der Unique User-Zahlen der einzelnen Angebote trotz der fast generell zu beobachtenden sprunghaften Anstiege dennoch weiterhin zu ermöglichen, kommt in dem aktuellen Big Picture erstmals ein von adorum errechneter Unique User-Index zur Anwendung. Dieser zeigt das indexierte Verhältnis der Unique User Zahlen von Finanzportalen im Vergleich zum Benchmarkportal Handelsblatt.com, das derzeit die meisten Unique User erreicht.

Im Detail zeigt sich durch die Anwendung des Unique User-Index, dass finanzen.net mit über 24 Prozent das größte um Modellveränderungen der AGOF bereinigte Wachstum verzeichnen kann. Die Zahl der Visits wächst bei den meisten Portalen im einstelligen Bereich, wobei FTD.de mit knapp 14 Prozent am stärksten zulegt. OnVista bleibt mit 90 Mio. Seitenabrufen pro Monat unangefochtener Spitzenreiter bei den Page Impressions, die insgesamt allerdings nur leicht zunehmen. Die Page Impressions pro Visit, die die Besuchsintensität vergleichbar macht, stagnieren bei fast allen Seiten. ARIVA.DE erzielt hier zum neunten Mal in Folge den höchsten Wert. Bei der Nutzungsintensität kommt es durch die AGOF-Veränderungen bei allen Finanz- und Wirtschaftsportalen zu einem starken Rückgang der Page Impressions pro Unique User. finanztreff.de kann in dieser Teildisziplin seine Siegesserie fortsetzen und eine um über 40 Prozent höhere Nutzungsintensität vorweisen.